BdSt - Auto

Steuerhilfe > Steuertipps > Auto
13.04.2017Steuertipp

Benzinkosten absetzbar - So können Dienstwagenfahrer Steuern sparen


© beermedia - fotolia.com
Wer das Benzin für seinen Dienstwagen aus der privaten Tasche bezahlt, kann Steuern sparen. Denn: Mit einem aktuellen Urteil schlägt der Bundesfinanzhof eine ganz neue Linie ein. Bisher berücksichtigte das Finanzamt nur pauschale Nutzungsentgelte steuermindernd, nicht aber individuelle Kraftstoffkosten. Mehr dazu

09.01.2017Steuertipp

Finanzamt an Unfallkosten beteiligen


© shootingankauf - fotolia.com
Die aktuellen winterlichen Straßenverhältnisse haben für manchen Autofahrer negative Folgen. Bei dem Ärger über Rutschpartien und Auffahrunfälle sollten alle diejenigen, denen solcher Schaden auf dem Weg zur Arbeit entsteht, die steuerliche Seite nicht aus den Augen verlieren. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die Unfallkosten steuerlich absetzen. Mehr dazu

Vermieter können Fahrtkosten zum Mietobjekt absetzen


© alphaspirit - fotolia.com
Vermieter können die Fahrtkosten zu ihren Mietobjekten mit einer Pauschale von 30 Cent je gefahrenem Kilometer als Werbungskosten oder mit den tatsächlichen Kosten absetzen. Das heißt, die Strecke für Hin- und Rückfahrt zum vermieteten Grundstück kann in der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Dies gilt beispielsweise für gelegentliche Fahrten des Vermieters zu seinen Mietobjekten zu Kontrollzwecken, bei einem Mieterwechsel oder zum Ablesen der Zählerstände. Mehr dazu

15.09.2014Steuertipp

Vorsteuerabzug bei Winterreifen


© oliver boehmer - fotolia.com
Die kalte Jahreszeit mit Glatteis und Schnee steht vor der Tür. Viele Unternehmer rüsten jetzt ihre Firmenfahrzeuge zur Sicherheit mit Winterreifen aus. Aus dem Kauf der Winterreifen kann der Vorsteuerabzug geltend gemacht werden. Dabei kann die Umsatzsteuer ggf. in voller Höhe oder teilweise gezogen werden. Welche Zuordnung aber im Einzelfall vorteilhaft ist, sollte mit dem Steuerberater besprochen werden. Mehr dazu

24.03.2014Steuertipp

Dienstwagen bei Arbeitsverhältnissen unter Ehegatten


© thomas siepmann - fotolia.com
Arbeitet der Ehegatte im Betrieb des Partners mit, darf er auch einen Dienstwagen bekommen und diesen für private Fahrten nutzen. Dies hat der Bundesfinanzhof in einem aktuellen Beschluss bestätigt. Voraussetzung ist, dass die Vereinbarungen zwischen den Ehegatten "fremdüblich" sind. Hier kommt es auf die richtige Vereinbarung an. Gerade bei der Überlassung hochwertiger Fahrzeuge schaut die Finanzverwaltung genauer hin. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Hamburg
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0