BdSt - Gebühren

Hamburger Themen > Haushalt > Gebühren
01.01.2017Reinigungsgebühr

Die Reinigungsgebühr kommt!


© guido grochowski - fotolia.com
Und täglich grüßt das Murmeltier…

Es ist wieder mal soweit. Der rot-grüne Senat unter Führung des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz will sich eine neue Einnahmequelle erschließen, um Hamburgs Kassenlage zu verbessern.

Zur Erinnerung: Bereits seit 2013 erhebt die Stadt von ihren auswärtigen Übernachtungsgästen die Kultur- und Tourismustaxe. Zudem wurden die bislang kostenfreien P+R-Anlagen kostenpflichtig. Und ab 2018 werden die Bewohner der Elbmetropole nun auch noch eine Reinigungsgebühr an die Stadt abtreten müssen. Mehr dazu

01.10.2015P+R-Gebühren

Zusatzkosten für Pendler


© dp@pic - fotolia.com
Seit Juli 2014 werden die in Hamburg betriebenen Park-and-Ride-Anlagen (P+R) für deren Nutzer nach und nach kostenpflichtig. P+R-Anlagen sind dafür vorgesehen, Pendlern die Möglichkeit zu bieten, ihre Pkw auf sich in städtischen Randlagen befindlichen Parkplätzen in der Nähe von Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) abzustellen und dort dann auf S- und U-Bahnen umzusteigen. So soll zum Beispiel erreicht werden, dass weniger Pkw die sowieso unter Parkplatzmangel leidenden Innenstädte überfluten. Auch der Umweltaspekt spielt hierbei natürlich eine Rolle. Mehr dazu

Suche
Staatsverschuldung in Hamburg
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0